Posts by sprosse

    Jo korrekt, hab grade mal nachgesehen und letztes Jahr wurde eine neue RPO hochgeladen, da fällt der Absatz tatsächlich weg, also keine 2 Jahresfristen mehr, nirgendwo mehr. :)

    Hi,


    jop, du kannst TM 1 im Juli oder September schreiben, es werden im Kalenderjahr immer 3 Klausuren pro Fach aus jedem Semester angeboten. TM2 kannste ja nur schreiben, wenn du TM1 bestanden hast, also laut der alten PO. Demnach wäre es machbar, im Juli TM1 und im Sept. TM2 zu schreiben. Wenn sich nichts geändert hat, sollteste sonst generell die Klausuren schreiben können wann du es willst.



    PS: ERSTveresuche aus den Semestern 1 und 2 sind innerhalb von 2 Jahren zu
    schreiben, sonst ist der Erstversuch = Fehlversuch. Danach kannste dir
    Zeit ohne Ende lassen. Ich glaub es gibt keine Frist mehr auch nicht nach 5 Jahren oder so. Aber das sollte ja kein Problem sein,
    den Erstversuch innerhalb von 2 Jahren zu schreiben.

    Das Gehalt erhalte ich auch von einer Persofirma, also mein Vertrag läuft auch über die. Allerdings verwalten die den kram nur, die haben die Personalabrechnungsgeschichten für "Nicht-Facharbeiter" outgesourced wie es so schön heißt :)


    Einer von deinen Kollegen kontrolliert doch bestimmt deine Stunden, und zeichnet die gegen bevor die Stunden weitergereicht werden, sofern du sie handschriftlich notierst, so bei mir. Was kostet es, wenn er die richtig notiert? Musst halt nur alles im Überblick behalten. Lass dir eine max. Stundenanzahl im Monat auszahlen, den Rest schiebst du in einen anderen Monat.


    Sowas wäre natürlich gut zu wissen, ob machbar oder nicht, bevor man den Vertrag unterschreibt und lohnt sich meiner Meinung nach auch nur, wenn andere Förderungen, auf die man angewiesen ist, sonst gekürzt werden.

    Es gibst genug Tricks , nur der Arbeitgeber muss dort mitspielen wollen ;)

    Herzlich Willkommen in der Welt des arbeitnehmenden Studenten, der trotz Nebenjob auf Bafög angewiesen ist. ;) Entscheidend ist was dein Vertrag sagt. Dann sollte dein Studenzettel noch stimmen, sofern kein festes Gehalt gezahlt wird, und der Rubel rollt. So springt auch schon mal ein freier Monat raus, das Konto ist trotzdem gefüllt.

    Das bezieht sich auf die Familienversicherung. Bist du selbst studentisch Krankenversichert, darfst du nur nicht länger als 20h/Woche arbeiten-unabhängig vom Gehalt.

    Jop genau so ist das.


    Die Lohnsteuerkarte ist noch nicht überall abgeschafft. Als Mitarbeiter der FH brauchste die 2012 noch. Die Digitalisierung dort (die öffentlichen halt) scheint zu hinken. Also nicht wegschmeißen, wenn die jemand von 2010 noch hat und eine HIWI-Stelle in Betracht zieht. Ich hatte meine Gott sei Dank noch. Sonst musste zum Finanzamt deines Vertrauens :) und dir diese Lohnsteuerersatzbescheinigung aussstellen lassen. Aber die Dame im Personalbüro der FH ist da sehr fit drin und klärt einen sehr gut auf, nicht so verwirrt wie der derzeitige Personalfritze von meinem aktuellen Arbeitgeber.

    Echt??? Da frag ich nochmal nach. Irgendwie hat der Personalfritze mir das anders erzählt. So wie halt oben beschrieben.


    Die Rentenversicherung klar, die geht ab. Hm....wäre ja interessant zu wissen. Muss man denn trotzdem die Lohnsteuerkarte abgeben, für den Fall, dass man drüber kommt, sodass es automatisch verrechnet wird oder wie geht das dann???


    Das heißt ich bekomm einen ganz normalen Arbeitsvertrag, da ich aber Student bin fällt für die Firma nur diese Pauschale der Soziversicherung an und ich muss die RV von 10% zahlen. Sollte ich über 800 kommen muss ich Lohnsteuerbezahlen??????????????????????? Das geht aber nur weil ich Student bin mit den 800 als Grenze oder ist das allgemein so?

    @Roggebrot
    da haste aber Glück gehabt. Die Grenze für die Familienversicherung, falls du drin sein solltest, liegt bei max. 400,00 Euro Netto pro Monat. Was aber bei jeder Versicherung für jedes Kalenderjahr variieren kann. Die AOK hat die Grenze dieses Jahr bei 377,00 Euro. Die TK mein ich hält die 400,00 als Grenze fest. Danach muss man sich selbst versichern. Kostet bei der AOK 77,00 Euro im Monat.


    (Fürs Bafögamt zählen die 400 Euro Brutto!!!!!----> 4812,00 Euro Brutto pro Bewilligungszeitraum dürfen dazu verdient werden, sonst wird alles was drüber ist Anrechnungspflichtig.)


    Einigen ist es schon passiert, dass die für den Zeitraum die Beiträge an die Krankenkasse nachzahlen mussten. Also entweder hast du Glück gehabt, oder nicht wundern, wenn die Nachfrage zu deinen Lohnabrechnungen kommt, dann kann es dir passieren, dass du alles auf einen Schlag nachzahlen musst.


    Sobald es über 400 Euro geht, muss man auf Steuerkarte arbeiten. Du zahlst ganz normal deine Lohnsteuer und Konsorten, die bekommst du aber KOMPLETT wieder, wenn du eine Lohnsteuererklärung machst. Sie wird dir also zunächst vom Gehalt abgezogen. So jedenfalls die Regel. Weiß nicht Roggenbrot, was du da für einen Vertrag oder einfach für ein Glück gehabt hast :)


    Wie das mit der Familienkasse aussieht keine Ahnung. Mein Einkommen ist eh durchs Bafög schon beschränkt.

    Bei uns konnte man auf der alten FH-Seite die Anforderungen für den Studiengang ausdrucken. Das war ein separater Zettel, wo die Praktikumsinhalte und die Zeiträume aufgelistet sind. Ob es das auch schon auf der neuen Seite zu finden gibt musste mal nachschauen. Am besten bei "Studieninteressierte" nachsehen. Das war auf der alten FH Seite die Kategorie, in der man es für die BMTler finden konnte.


    Für die Elektrotechniker
    http://www.fh-aachen.de/filead…1_b_etech_juel_201106.pdf


    Für die Maschbauer (Vollzeit)
    http://www.fh-aachen.de/filead…41_b_mbau_juel_201012.pdf


    Für die Physiker
    http://www.fh-aachen.de/filead…_143_b_physing_201107.pdf


    Zu finden:
    http://www.fh-aachen.de/studienangebot/
    -> Studiengang auswählen
    -> Bewerbung
    -> Zugangsvorraussetzungen